Donnerstag, 8. März 2012

Platinum #267 - Final Fantasy XIII-2





Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 - 180
Gold 6 - 540
Silber 6 - 180
Bronze 19 - 285
Gesamt 32 - 1185

Meine Platindauer:
50h + einige Stunden laufen lassen

benötigte Spieldurchläufe:
1

Platin Schwierigkeit:
03/10

Fun-Faktor:
09/10

Platinicon:
Herr der Zeit

Schwierigste Trophy:



Herr der Fragmente (Gold)
Alle Fragmente-Kategorien erworben.

So, da wäre FF nach gerade mal 50 Stunden Spielzeit auch schon wieder fertig, äußerst schade. Mir hat das Game eigentlich ganz gut gefallen. Die Grundzüge aus dem Vorgänger wurden beibehalten und ein paar neue Elemente eingebaut, wie z. B. das Zähmen von Monstern, das fand ich ganz cool ;) 

Für Platin kann man fast das komplette Game auf Einfach spielen, was auch wirklich nicht besonders schwer war, spätestens nachdem alle Charaktere voll entwickelt waren. Auch das ging in diesem Teil wesentlich schneller als noch im Vorgänger. Einen einzigen Gegner musste man für eine Trophy auf Normal besiegen. Aber das war auch nicht weiter kritisch. Die zeitaufwändigste und wohl auch die schwierigste Trophy im Game war das Sammeln aller 160 Fragmente. Da bin ich froh dass ich ein Lösungsbuch hatte ;) Auch hier war zwar der Großteil sehr einfach, aber es gab z. B. Kristalluhrenrätsel, die waren nicht ganz ohne... (Und da  gab es auch keine Lösung im Lösungsbuch^^) Was ich an dem Teil nicht so toll fand, ist das Spielen an Spielautomaten, wofür es auch z. B. ein Fragment gibt, bei dem man 7777 Münzen gewonnen haben muss. Naja hab ich eben die L1-Taste festgeklebt und den Automaten über Nacht damit auf Autoplay laufen lassen^^ Gott sei Dank ging das so, ich find solche Glücksspiele echt immer doof. Die Chocoborennen hingegen waren wieder eine ganz nette Idee, da braucht man wenigstens auch ein bisschen Können um da Münzen zu gewinnen.
Joar als letzte Trophy hat dann nur noch gefehlt, den finalen Boss mit einer 5-Sterne-Wertung zu besiegen und mit einem Treffer 99 999 Schadenspunkte anzurichten. Das ging dann von ganz allein, nachdem ich Noel die stärkste Waffe angelegt hatte ;)
Und das wars dann eigentlich auch schon. Verpassen kann man im Game eigentlich nichts, da man durch das Öffnen und Schließen von Portalen alles nochmal spielen kann. Ich fand an diesem Teil besser, dass er nicht so linear war wie der Vorgänger, allerdings war es nach meinem Geschmack echt zu schnell auf Platin (für FF XIII hab ich ca. 100h gebraucht). Die Story fand ich auch sehr gut, schreit übrigens nach einem Nachfolger, also Square Enix: lasst euch was einfallen ;) Fun-Faktor: 09/10


Greetz Angel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen