Dienstag, 23. Oktober 2012

Platinum #344 - Spec Ops The Line



Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 - 180
Gold 3 - 270
Silber 5 - 150
Bronze 42 - 630
Gesamt 51 - 1230

Meine Platindauer:
30h

benötigte Spieldurchläufe:
2+

Platin Schwierigkeit:
7,5/10

Fun-Faktor:
08/10

Onlinepass benötigt:
Nein

Platinicon:
Legion des Verdienstes


Schwierigste Trophy:
Oberbefehlshaber (Gold)
Absloviere das Spiel auf dem Schwierigkeitsgrad "FUBAR".


Nachdem nun LBP schon ziemlich schwer war, macht nun Spec Ops einen guten weiteren Titel, wo ich mich sehr freue, dass diese Platin nun auch geschafft ist.
Man denkt sich so auf Schwer: „joar, eigentlich ist das gar nicht so schwer“ und zockt das Game das erste Mal durch und dann fängt man auf Sehr schwer („FUBAR“) an und denkt bloß noch: „was zum Teufel gehtn hier ab?“ Da geht das Game einmal voll ab und wird total beschissen schwer. Vor allem gibt es in der Story echt einige Abschnitte wo man sich so freut, dass man sie geschafft hat, dass es schon fast so gut wie Sex ist *fg* Nein, also im Ernst: es gibt echt mehrere Abschnitte, wo man so extrem schnell stirbt oder es neu geladen wird, weil man seine beiden Kumpels nicht richtig beschützt hat. Vor allem wenn die NPC Kollegen meinen, dass sie vorrennen müssen und sich dabei über den Haufen schießen lassen und wenn man diese dann wiederbeleben will, bevor sie ganz tot sind, wird man selbst über den Haufen geschossen und darf den ganzen Spaß beim letzten Checkpoint wiederholen… Wenn dies dann ein paar Mal geschieht, wird man noch von dem Game ganz nett gefragt, ob man den Schwierigkeitsgrad verringern möchte, weil man doch schon mehrmals an der gleichen Stelle gestorben ist -> solche Meldungen sind hinsichtlich des Frustfaktors echt toll *faceplam*
Dann sollte man auch nicht auf alles ballern wie man lustig ist, sondern ein guter Tipp: erst zielen und dann schießen – dann Munition ist für Shooter-Neulinge echt extreme Mangelware und für die geübten Shooter-Gamer genügt sie zwar, aber ist nach wie vor an einigen Stellen recht knapp.
Das gute an der Platin ist aber zugleich, dass alle anderen Trophies so gut wie von allein erscheinen, indem man die beiden Storyruns macht. Ein weiterer Tipp ist noch: Es gibt in Spec Ops mehrere Stellen wo man zum Beispiel entscheiden muss, ob man einen Befehl befolgt und einen Zivilisten exekutiert und somit nicht von den feindlichen Soldaten beschossen wird oder ob man den Zivilisten am Leben lässt und dafür gegen die Soldaten kämpft. Da einfach den Leitfaden offen lassen und schauen, dass man diese ganzen Stellen bemerkt und dann habe ich auf Schwer immer so entschieden dass mich die Feinde angegriffen haben und auf sehr Schwer habe ich dann die Entscheidungen gemacht, wo man eben den Zivilisten tötet aber dafür dem Feuergefecht mit einem Dutzend Soldaten aus dem Weg geht. So kann man sich den Sehr Schwer Run wenigstens etwas leichter gestalten ;)
Und immer schön daran denken, dass man seine beiden Kumpels befehligen kann, so kann man doch öfters einige Kills machen lassen, wo man selbst Probleme hätte und immer dran denken, wenn die Munition knapp wird: eure Kameraden haben unendlich davon – also schickt sie in das Gemetzel ;)

In dem Sinne, ich hoff doch, dass ein Nachfolger kommt – aber es würde mir genügen, wenn dieser anstatt eines Schwierigkeitsgrades von 7/10 nur einen von 4 bis 5/10 mit sich bringt ;)




Greetz Angel


1 Kommentar:

  1. Hänge auch gerade bei "Fubar" und der Frustfaktor steigt ständig.

    Gruß Gotcha

    AntwortenLöschen