Samstag, 27. Oktober 2012

Platinum #345 - Men in Black



Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 - 180
Gold 5 - 450
Silber 7 - 210
Bronze 26 - 390
Gesamt 39 - 1230

Meine Platindauer:
10h

benötigte Spieldurchläufe:
2

Platin Schwierigkeit:
02/10

Fun-Faktor:
02/10

Onlinepass benötigt:
Nein

Platinicon:
MIB-Veteran


Schwierigste Trophy:
Immer schön ausweichen  (Bronze)
Weichen Sie im Story-Modus den von Nethera platzierten Minen aus.


… was für ein Game^^
Also wäre es wenigstens ein richtiger Rail-Gun-Shooter, aber nicht mal das ist es.
Man läuft automatisch weiter, wenn man alle Gegner gekillt hat – aber man kann sich auch je Gefechtegebiet selbst wenige Meter bewegen. Irgendwie haben die Entwickler sich da was ganz komisches einfallen lassen…
Nun ja, im Endeffekt muss man doch fast die ganze Zeit in dem Game auf irgendwelche doofen Aliens ballern mit 5 verschiedenen Waffen, welche man zur Auswahl hat. Dann hat man noch ein paar Specials wie z. B. ein Schutzschild oder ein Powerup, was die Zeit verlangsamt. Somit kommt wenigstens etwas Abwechslung in das Game.
Auch gibt es Missionen, wo man Personen befragen muss oder Gegenstände untersuchen muss. Aber das sollte man sich auch nicht gerade aufregend vorstellen – denn es ist einfach nur ein Game zum Film und diese sind ja bekanntlich oft nicht besonders gut – wie auch dieses Game mal wieder beweist…
Joar, die Platin ist im Großen und Ganzen schön einfach. Die Killtrophies zum Beispiel kann man immer direkt machen, wenn man eine neue Waffe bekommt und so hat man die erforderliche Killanzahl meist schon wenige Minuten später. 
Der Run auf Schwer war auch total easy, außer bei dem Endboss hatte ich paar Versuche gebraucht. Da als kleiner Tipp: nimm die Zeitlupenfunktion, vor allem im allerletzten Abschnitt des Endbosskampfes auf Schwer ist dieses Powerup pures Gold wert ;)





Greetz Angel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen