Dienstag, 6. August 2013

Platinum #434 - Tomb Raider


Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 - 180
Gold 2 - 180
Silber 7 - 210
Bronze 41 - 615
Gesamt 51 - 1230

Meine Platindauer:
Offline: 20h
Online: 12h

benötigte Spieldurchläufe:
1

Platin Schwierigkeit:
02/10

Fun-Faktor:
08/10

Onlinepass benötigt:
Nein

Platinicon:
Wahrer Überlebenskünstler

Schwierigste Trophy:
Ehemaliger Abenteurer (Bronze)
Setzen Sie 25 Feinde mit dem Ausweich-Konter außer Gefecht.

Und somit ist auch ein weiterer Tomb Raider Teil auf Platin. Nur ist dieser Teil recht ungünstig genannt und somit nicht genauer zu betiteln. Die Vorgänger hießen beispielsweise Tomb Raider: Legend, Tomb Raider: Underworld oder Tomb Raider: Anniversary - aber dieser Teil heißt einfach nur "Tomb Raider".

Aber ich glaub das wars auch schon mit den negativen Aspekten von diesem Game. Denn es hat mich echt sehr begeistert und extrem viel Spaß gemacht. Die Story des Games ist echt sehr sehr gut und am Anfang der Story kämpft man zwar nur gegen ein paar Wölfe, aber die Entwickler haben es so gut hinbekommen, dass man selbst vor diesen Wölfen mit seinem anfangs nur sehr schwachen Bogen extremen Schiss bekommt ;)
Sehr geil fand ich, dass man nur ganz langsam neue Waffen bekommt: Anfangs den Bogen, kurze Zeit später die Pistole und eine Weile später ein Sturmgewehr und am Ende noch eine Schrotflinte. Diese Waffen findet man durch den Storyverlauf und nach und nach kann man sie durch Berggut (das ist die Ingame Währung) weiter und weiter aufwerten. So kann man Anfangs das Magazin vergrößern oder den Bogen mit neuer Seide bespannen, um mehr Schaden zu machen und am Ende hat man beispielsweise Explosivpfeile, Schrotmunition mit Feuer, eine Magnum oder auch einen Granatwerfer an seinem Sturmgewehr. Also man findet nicht einfach eine bessere Waffe, sondern man muss sie mit etwas Mühe immer weiter verbessern und das macht echt Spaß :)

Nach dem Durchzocken hat man zwar für die Sammelsachen eine frei begehbare Spielwelt, aber bei den ganzen Killtrophies muss man leider sehr gut aufpassen. Denn nach dem Durchspielen gibt es nur noch extrem wenige Gegner und die Killtrophies werden dann fast unmöglich. Somit hier einmal eine Reihenfolge, wie ich euch empfehlen würde, die Killtrophies zu machen. Einfach erst eine Trophy fertig machen und dann die nächste Trophy anfangen:

  • Opportunist Töten Sie 25 ahnungslose Feinde.
  • Ehemaliger Abenteurer: Setzen Sie 25 Feinde mit dem Ausweich-Konter außer Gefecht.
  • Raubtier: Töten Sie 50 Feinde mit dem Bogen.
  • Revolverheld: Töten Sie 35 Feinde mit der Pistole.
  • Schwarze Witwe: Töten Sie 40 Feinde mit der Schrotflinte.
  •  Harmonisierung: Töten Sie 75 Feinde mit dem Gewehr.
Selbstverständlich kann man in den ersten 50 Kills auch paar Kills mit dem Bogen machen oder mit der Pistole, aber ich empfehle den Hauptaugenmerk auf die besagten Trophies zu legen. Denn ich hatte "Ehemaliger Abenteurer" am Anfang sehr nachvernachlässigt und später mehr Probleme gehabt, als ich die Kills bei Gegnern mit starker Rüstung gemacht habe. Auch sollte man gleich bei dem Bogen und der Pistole drauf achten, die 50 Kopfschüsse nach und nach mit abzuschließen.
Diese beiden Trophies...

  • Zielwasser: Schießen Sie 10 Feinde von Seilrutschen herunter.
  • Es hat Boom gemacht: Schießen Sie ein Bündel Dynamit aus der Luft herunter.
...unbedingt an den Stellen direkt machen, wie es im Leitfaden erwähnt wird. Verpasst man hier die richtige Stelle, wird es sehr problematisch sie später zu erspielen.



Und nebenbei könnt ihr die Tier-Kill-Trophies einsacken:

  • Großwildjäger: Töten und weiden Sie 10 große Tiere (Hirsche, Wildschweine, Wölfe) aus.
  • Schmeckt wie Hühnchen!: Töten und weiden Sie 10 kleine Tiere (Hasen, Hühner, Ratten) aus.
  • Federhalter: Töten Sie 10 fliegende Tiere (Krähen und Möwen) und weiden Sie sie aus.

Aber da kann man kaum etwas falsch machen, denn die Tiere tauchen auch nach dem Durchspielen auf. Aber da man für die ganzen Waffenaufrüstungen sehr viel Berggut benötigt, wurde ich euch eh empfehlen fast jedes Tier zu töten und jeden Gegner zu plündern (man muss sowieso für eine Trophy 200 Gegner plündern), denn so bekommt man das benötigte Berggut für alle Verbesserungen zusammen und man benötigt echt sehr viel davon für alle Aufrüstungen, sodass man echt das ganze Game darauf achten sollte genug zu sammeln.

Auf den Sammelkram braucht ihr weniger zu achten, man kann einige der Gräber gleich erkunden und ich habe ein Video offen gehabt, wo man alle Schatzkarten mit finden konnte. Je Gebiet gibt es nämlich eine Schatzkarte, welche alle anderen Collectibles in die Ingame Karte einzeichnet, dort kann man sie mit einem Wegpunkt versehen und so nach Spielende wunderbar einsammeln :)

Sooooooo, genug von dem Offlinepart, ich denke mal das waren auch ausreichend Tipps von mir ;) Der Onlinepart ist sehr einfach gehalten. Man verabredet sich einfach mit 2-3 Freunden und boostet den Großteil der Onlinetrophies in einer sehr kurzen Zeit. Das im Onlinepart benötigte Berggut kann man allein prima auf einer Map sammeln (Video dazu im Leitfaden). Und die aufwändigste Trophy ist das Level 60 was man erreichen muss. Dazu gibt es aber auch viele Boostmethoden:
  • man könnte es allein machen, das dauert am längsten, aber man benötigt keine anderen Mitspieler
  • man kann es zu zweit machen, das gibt am meisten Erfahrungspunkte, aber erfordert auch ganz gutes Timing und kann ab und an mal leicht schief gehen
  • oder man kann es zu dritt erspielen, das gibt etwas weniger Erfahrungspunkte als zu zweit, aber dafür ist es deutlich chilliger und geht super für alle 3 Gamer von der Hand
Zu jeder Methode gibt es im deutschen Forum ein prima Video und ihr entscheidet, wie ihr es zocken wollt. Ich habe es mit Wapol-the-King und Deunan_Knute2000 in der 3 Spieler Methode gemacht. t54alex hat uns noch bei ein paar anderen Trophies geholfen, somit vielen Dank an alle 3 Gamer:



So, in dem Sinne - genug von mir -> bis zum nächsten Blogeintrag! ;)



Greetz Angel

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen