Sonntag, 15. Juni 2014

Platinum #554 - Watch Dogs (PS4)





Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 - 180
Gold 2 - 180
Silber 19 - 570
Bronze 18 - 270
Gesamt 40 - 1200

Meine Platindauer:
~35h

benötigte Spieldurchläufe:
1

Platin-Schwierigkeit:
03/10

Fun-Faktor:
09/10

PlayStation Plus benötigt:
Ja

PS4-Kamera benötigt:
Nein

Mir hat besonders gut gefallen:
- schicker Grafikunterschied zur PS3 Version
- deutlich bessere Ladezeiten als bei der PS3 Version

Mich hat besonders gestört:
- Zufallsereignisse klappten deutlich schlechter als bei der PS3 Version


Platinicon:
100% sauber

Schwierigste Trophy:
Soziales Schmiermittel (Bronze)
Erreichen Sie die 10. Runde gegen alle 3 Trinkspiel-Gegner

Kurze Zeit nach der PS3 Watch Dogs Platin auch gleich noch die PS4 Platin!
Da das Game einfach das aktuell Beste auf dem Markt ist, konnte ich es mir nicht entgehen lassen, gleich eine Doppelplatin draus zu machen ;)

Zu folgenden Aspekten bin ich ja bereits in meinem PS3 Blogeintrag drauf eingegangen:
-> kurze Roadmap
-> Skill-Empfehlungen
-> Trophies, welche man super an bestimmten Stellen machen kann
-> umfangreiche Tipps zum Trinkspiel (schwerste Trophy im Spiel)
-> und noch sehr gute Tipps zum Onlinepart

Dies findet ihr alles im PS3 Watch Dogs Blogeintrag:


Hier gehe ich nun bloß noch mal auf die Unterschiede von PS3 und PS4 Version ein:

Es fällt auf jeden Fall auf, dass die Grafik deutlich besser ausfällt. So ist der Regen in der PS3 Version leicht grau und wirkt im direkten Vergleich zur PS4 Version wie "Metallfäden" welche vom Himmel kommen. In der PS4 sieht das ganze viel zarter aus und wirkt richtig schick:



Auch die Lichteffekte sind echt toll gemacht und so wird man auch von der Sonne geblendet - was zwar stört, aber auch gleichzeitig zum Bewundern verleitet:



Die Ladezeiten sind auch deutlich verbessert. Dies fällt vor allem bei den Onlineaktivitäten auf, hier muss man auf der PS3 sehr lange warten, bis der Ladebalken einmal komplett gefüllt ist und auf der PS4 geht das ganze ruckzuck :)

Auch gibt es online einen komplett neuen Spielmodus (ist aber nicht für Trophies relevant) und in den Onlinerennen gibt es bis zu 8 Spieler, welche gleichzeitig ein Rennen fahren können. Auf der PS3 Version kann man dies nur zu 4. absolvieren.




Das einzige, was mich auf der PS4 gestört hat, waren die zufallsbasierten Dinge. Denn diese haben deutlich schlechter geklappt, wenn man es mit der PS3 Version vergleicht. So habe ich für die 23 Lieder auch sehr viele Passanten gehackt, aber dort hatte ich am Ende der Story gerade mal 8 von 23 Liedern. Auf der PS3 klappte es deutlich besser und da fehlte am Ende bloß 1 Track, welcher gezielt gesucht wurde. Aber zum Glück haben sich nette Gamer im WWW auch darum bemüht und einen prima Guide erstellt, hier der Link dorthin: *Klick*

Aber alles in allem ein hammer Game, was sich kein Gamer entgehen lassen sollte.
Zum Abschluss noch ein Fundstück von mir, denn dieses kleine Pony spielt nicht die typische Kindermusik wie alle anderen Ponys sonst im Spiel:

Greetz Angel




Gesamt – Platins: 554
Single – Platins: 399
Double – Platins: 56
Triple – Platins: 5
Quad – Platins: 3
Quint – Platins: 2
Hex – Platins: 1

1 Kommentar:

  1. Habe die PS4 just neu und hoffe das der Onlinemodus stabiler ist als auf der PS3! Da haben mich die häufigen Abrüche oder die fehlende Konektivität manchmal ziemlich genervt. Watch Dogs ist da für mich ein sehr interessanter Titel,mit hoffentlich auch gut funktionierenden Onlinemodus.

    AntwortenLöschen