Sonntag, 3. Mai 2015

Platinum #660 - The Order: 1886 (PS4)



Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 - 180
Gold 7 - 630
Silber 14 - 420
Gesamt 22 - 1230

Meine Platindauer:
~10h

benötigte Spieldurchläufe:
1

Platin-Schwierigkeit:
1,5/10

Fun-Faktor:
08/10

Playstation Plus benötigt:
Nein

PS4-Kamera benötigt:
Nein

Mir hat besonders gut gefallen:
- Videos und Gameplay fließen nahtlos ineinander
- hübsche Grafik (z.B. detailgetreue und lebendig wirkende Gesichter)
- perfekt für Trophyhunter (Details im Text weiter unten)

Mich hat besonders gestört:
- etwas langgezogene Videos, welche man auch nicht skippen kann


Platinicon:
Der Gral
Schwierigste Trophy:
Vielseitig (Gold)
Erledige mit jeder Waffe einen Feind.

 Dieser Titel war ja echt eine perfekte Beschäftigung für einen Feiertag. Denn länger als 1 Tag braucht man auch nicht für das Game. Dies wäre eigentlich auch der einzige Kritikpunkt, welchen man dem Game wohl geben könnte, denn wenn man es sich für 50-60€ kauft und nach 1 Tag auf Platin hat - ist das schon ein recht schlechtes Preis/Leistungs-Verhältnis. Aber als Trophyhunter hat man ja meist ganz andere Ansprüche und somit freut es mich, dass man mit viel Spaß und kurzem Zeitaufwand eine weitere Platin einsacken konnte!

Zu den Sammelsachen:



Wie auf dem Screenshot zu sehen, sind die Collectibles nett gemacht und oft kann man sich Bilder anschauen. Nicht so langweilig wie in anderen Games also. Bloß wurden echt viele Sachen eingebaut, welche man sammeln muss, aber durch ein paar Videos mit Komplettlösung von PowerPyx kann man nichts verpassen und am Ende echt viele Trophies abräumen, welche man alle nur für das Einsammeln erhält ;-)




Wie schon oben, bei "hat mir besonders gut gefallen" angesprochen, ist das Game echt hübsch gemacht. Man weiß manchmal nicht mal, ob es gerade ein Video ist oder ob man selbst laufen muss. Die Übergänge von Gameplay zu den Videos sind richtig schön gemacht und es gibt auch immer mal wieder ein interaktives Video, wo man dann doch mal eine Taste drücken muss -> also den Controller beim Video schauen nicht zu weit weglegen ;)
Aufgefallen sind mir auch diverse Gesichtszüge, welche das Game auch sehr authentisch darstellt:




Wirklich beachten muss man für die Platin eigentlich kaum etwas. Es gibt diverse Killtrophies, wo man z. B. 100 Kopfschüsse machen muss, 75 Kills mit Pistolen oder 15 Feinde in Brand setzen. Dies kann man aber an jeder nur denkbaren Stelle farmen, da alles (Sammelsachen, Kills, usw) immer sofort gespeichert wird und man somit auch nur 1 Kill machen kann, Kontrollpunkt neu laden und wieder den Kill machen. So sind echt alle Trophies in dieser Richtung super machbar. Nachdem man das Game durchgespielt hat, kann man auch eine Levelauswahl nutzen und so ggf. verpasste Sachen ganz einfach nachholen. War bei mir aber nicht nötig, denn nach dem Endabspann fürs Durchzocken hatte ich auch schon die Platin eingesackt.




Ich würde bloß empfehlen, dass man sich stets notiert, mit welcher Waffe man schon Kills gemacht hat. Denn man muss mit allen 16 Waffen je mindestens 1 Kill gemacht haben für eine Trophy und das ist somit auch die einzige Trophy wo man überhaupt einen kleinen Tick mitdenken muss. Aber im deutschen Forum gibt es auch eine super Übersicht, wo man jede Waffe finden kann und verpassen kann man da so gut wie überhaupt nichts und falls doch: gibt es ja die Kapitelauswahl! ;-)

Also eine klare Empfehlung - egal ob Trophyhunter oder nicht - diesen Titel sollte man sich nicht entgehen lassen!


Greetz Angel



Gesamt – Platins: 660
Single – Platins: 456
Double – Platins: 68
Triple – Platins: 11
Quad – Platins: 5
Quint – Platins: 2
Hex – Platins: 1

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen