Montag, 2. November 2015

Platinum #737 - Until Dawn (PS4)


Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 
Gold 9 
Silber 5 
Bronze 4 
Gesamt 19 - 1200

Meine Platindauer:
~12h

benötigte Spieldurchläufe:
1+

Platin-Schwierigkeit:
02/10

Fun-Faktor:
08/10

Playstation Plus benötigt:
Nein

PS4-Kamera benötigt:
Nein

Mir hat besonders gut gefallen:
- Horror sehr real vemittelt
- Funktionen des PS4-Controllers gut einbezogen

Mich hat besonders gestört:
- manuelles Speichern nicht möglich bzw. Kapitelauswahl erst nach Spielende möglich
- Videos beim wiederholten Sehen nicht skipbar

Platinicon:
Eine Symphonie von Horror-Trophäen

Schwierigste Trophy:
Sie leben alle (Gold)
Alle acht Freunde haben bis zum Morgen überlebt.
Eigentlich bin ich ja nicht unbedingt ein Freund des Horror-Genres, aber dieses Spiel hatte mich auf der Gamescom 2014 schon gepackt und da es auch eher ein Selbstläufer ist wie Heavy Rain oder Beyond Two Souls (gleiches Entwicklerstudio) und eben kein Horror-Shooter wie z. B. The Evil Within, habe ich mir das Game doch gern zugelegt. Und dann auch noch zu sehen, dass die Platin schnell und einfach ist, lässt das Trophyhunterherz natürlich höher schlagen ;-)



Also wie gesagt, das Game ähnelt vom Gameplay her Beyond: Two Souls. Man muss viel Videos schauen (die kann man übrigens auch beim wiederholten Male anschauen nicht skippen...), in Dialogen Entscheidungen treffen und QTEs meistern. Prinzipiell empfehle ich erstmal, das komplette Game mit folgendem Textguide zu spielen: klick*
Dieser ist gleichzeitig eine Roadmap und ein Walkthrough inklusive aller Collectibles, wenn man sich also streng an den Guide hält, verpasst man absolut nichts. Kurz zusammengefasst: der erste Durchlauf ist dafür da, alle Collectibles zu sammeln, bestimmte verpassbare Trophies zu holen und alle Charaktere überleben zu lassen. Der zweite Durchlauf, welcher eigentlich nur ein halber Durchlauf ist, dient dann dafür, die letzten verpassbaren Trophies zu holen und alle Charaktere sterben zu lassen.


Da man in dem Game leider nicht manuell speichern und doch relativ schnell etwas verpassen kann, würde ich empfehlen, nach jedem Kapitel ein Backup im PS+ oder auf einem USB-Stick zu erstellen. Collectibles kann man ohne Probleme im Clean-Up holen (Chapter Select), aber lässt man im ersten Durchlauf eine Figur aus Versehen sterben, kann man eben nicht einfach ein paar Checkpoints zurückspringen oder so, sondern muss dann erst das Spiel zu Ende spielen, bevor man dann zum ersten Mal die Kapitelauswahl benutzen kann. Dieser erste Spieldurchlauf ist auch immer die Storyverlaufsgrundlage bei der Kapitelauswahl, wenn man also den (halben) Durchlauf für das Sterben aller Chars startet, ist zu empfehlen, diesen auch an einem Stück zu beenden, um mögliche Bugs zu vermeiden. Das sollte auch im Speedrun nur etwa 2 Stunden dauern.

Eine Sache noch: dem Guide liegt beim Kauf ein Code bei, welcher ein Subchapter freischaltet. Dieses enthält Collectibles, welche nicht für Platin notwendig sind. Der oben verlinkte Guide führt diese aber mit auf, also nicht wundern, wenn es am Anfang des Games nicht ganz so läuft wie im Guide beschrieben, ich glaube das war am Ende von Kapitel 2.


Insgesamt ist das Game echt lohnenswert, die Horrorszenarien sind sehr realistisch umgesetzt und auch super mit Musik und Sound untermalt. Auch schön fand ich, dass spezielle Funktionen des PS4-Controllers eingebaut wurden, beispielsweise muss man den Controller in bestimmten Situationen ruhig halten, um nicht entdeckt zu werden, oder auch das Touchpad benutzen, um Streichhölzer anzuzünden oder beim Smartphone die Bildschirmsperre zu lösen. Die Story ist nicht schlecht, hält ein paar Überraschungen bereit, hat mich aber auch nicht vom Hocker gehauen, da fand ich Beyond: Two Souls besser. Auch die Mimik der Figuren fand ich jetzt nicht so klasse, es sah schon recht steif aus. Für Trophyhunter und Horrorfans ist das Game aber definitiv ein Muss ;-)


Greetz Angel


Gesamt – Platins: 737
Single – Platins: 491
Double – Platins: 80
Triple – Platins: 13
Quad – Platins: 7
Penta – Platins: 1
Hexa – Platins: 1
Hepta – Platins: 0
Octa – Platins: 0
Nona – Platins: 1

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen