Sonntag, 31. Mai 2015

Platinum #672 - Otoko Yukaku (VITA)



Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1
Gold 8 
Silber 6
Bronze 6
Gesamt 21 - 1170

Meine Platindauer:
~2,5h

benötigte Spieldurchläufe:
6+

Platin-Schwierigkeit:
01/10

Fun-Faktor:
03/10

Onlinepass benötigt:
Nein

Platinicon:
トロフィーコンプリート

Schwierigste Trophy:
アルバムコンプリート (Gold)
アルバムコンプリート
Und noch eine sehr einfache Novelle - Link zum Guide: klick*
Man kann wieder garnichts falsch machen, keine Minigames, keine Stimmen erkennen - so will ich das haben^^ Vom Klickaufwand liegt die Novelle wieder im mittleren bis hohen Bereich. Dafür ist der Zeitaufwand mit 2,5 Stunden spitze, oder? ;-)

Greetz Angel



Gesamt – Platins: 672
Single – Platins: 466
Double – Platins: 69
Triple – Platins: 11
Quad – Platins: 5
Quint – Platins: 2
Hex – Platins: 1

Freitag, 29. Mai 2015

Platinum #671 - Hyakka Ryouran Elixir (VITA)



Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1
Gold 9 
Silber 3 
Bronze 4 
Gesamt 17 - 1140

Meine Platindauer:
~4h

benötigte Spieldurchläufe:
2+

Platin-Schwierigkeit:
01/10

Fun-Faktor:
03/10

Onlinepass benötigt:
Nein

Platinicon:
全制覇

Schwierigste Trophy:

全制覇・CG (Gold)
すべてのイベントCGを見た
Und schon wieder eine Novelle - tut mir leid, mir reicht es auch langsam, aber was sein muss, muss sein^^ Der Link zum Guide: klick*
Im Vergleich zu dem anderen Hyakka Teil (Blogeintrag klick*) ist dieser hier sehr sehr wenig klickaufwändig, für 4 Stunden Arbeit muss man echt nicht viel machen. Es gibt einen Trophyglitch für das letzte Ending, welcher auch bei mir aufgetreten ist, allerdings steht die Lösung dafür im Guide und der Tipp funktioniert auch auf jeden Fall. Auch sonst ist der Guide gut und man kann bei der Novelle nichts falsch machen.


Greetz Angel


Gesamt – Platins: 671
Single – Platins: 465
Double – Platins: 69
Triple – Platins: 11
Quad – Platins: 5
Quint – Platins: 2
Hex – Platins: 1

Donnerstag, 28. Mai 2015

Platinum #670 - Battlefield Hardline (PS4)



Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 - 180
Gold 3 - 270
Silber 14 - 420
Bronze 21 - 315
Gesamt 41 - 1185

Meine Platindauer:
~20h

benötigte Spieldurchläufe:
2 (nicht auf leicht zocken)

Platin-Schwierigkeit:
2,5/10

Fun-Faktor:
09/10

Playstation Plus benötigt:
Ja

PS4-Kamera benötigt:
Nein

Mir hat besonders gut gefallen:
- gute und filmähnliche Story
- neue Gameplayart von Battlefield

Mich hat besonders gestört:
- beim zweiten Storyrun keine Videoskipfunktion


Platinicon:
Platin-Trophäe
Schwierigste Trophy:
Harte Jungs (Gold)
Schalte im Multiplayer 25 Gegner mit der MAC-10 und 25 Gegner mit einer Doppelflinte aus

Nachdem The Order mich echt positiv überrascht hatte, legt Hardline noch eine Schippe drauf! Ich mochte zwar schon Battlefield als es damals mit Teil 1 in der Bad Comapny los ging welche das Gold geklaut hat, aber in BF 4 ging es mir dann doch schon auf den Nerv das eher der Wert auf den Multiplayer gelegt wurde und die Story dadurch das nachsehen bekommt. Auch gab es für BF 4 noch DLCs im Seasonpass wo man 50 Euro hinblättern musste und somit dachte ich eigentlich, dass Hardline da anknüpft.

Aber als ich dann die Story im neusten BF Teil anfing, ging gleich sehr geil die Post ab. Denn allein schon der Prolog war super gemacht, wenn man erst mal vollkommen Battlefield untypisch mit einem Zivil-Car losrasen darf. Dieser Faden der Begeisterung hat sich wahrlich auch durch die gesamte Story gezogen. Und ich muss ehrlich mal sagen, dass ich gern auch noch paar Level mehr in der Story gezockt hätte.


Um genau zu sein ist ja auch „Level“ die falsche Bezeichnung, denn es sind „Episoden“. Denn wie man es aus diversen TV Serien kennt, das ein „was bisher geschah…“ und „demnächst bei…“ kommt, dies hat man auch bei der Story von Battlefield. Und es ist nicht einfach so gemacht, dass wenn man das Game fortsetzt, einfach das gleiche Video zur Leveleinführung nochmal abgespielt wird, sondern es ist wie bei einer Serie ein richtig schick angepasstes Video. Daher würde ich fast empfehlen nach jeder Episode ein kurzes Päuschen zu machen um ins Hauptmenü zurück zu gehen und von dort aus die Story weiter zu zocken, sonst verpasst man glatt diese gut gemachten Clips ;-)

Die Story ist auch echt gut gemacht und ich hoffe doch sehr, wenn DLCs kommen, dass auch der Einzelspielerpart weitere Episoden spendiert bekommt. Dafür würde ich sogar gern noch paar Euro auf den Tisch legen und neue hübsche Trophies absahnen.

Ach ja, genau – TROPHIES – hätte ja fast vergessen darauf einzugehen :D
Es gibt eigentlich nur einen Punkt bei Hardline welcher nicht so Trophyhunter freundlich ist, denn um Veteran freizuschalten muss man das Game auf normal oder schwer durchzocken. Zockt es nicht auf leicht, denn das schaltet Veteran nicht frei. Ich zockte daher das Game erst mal auf Normal (Ingame „Officer“ genannt) durch und sammelte dabei mit PowerPyx seinen schönen Videos alle Sammelsachen und schaute auch immer im Leitfaden nach den levelspezifischen Trophies. Diese Trophies sind auch alle sehr einfach und man kann auch alle optionalen Trophies zusammen mit den Sammelsachen in einen Run holen.
Da man aber bei manchen Trophies das schleichen unterbrechen muss und auch mal etwas mehr Krach machen muss, sollte man alles wirklich erledigen ohne das man auf Veteran spielt – sonst könnte so mache Trophy schwerer werden.

Denn was in diesem Battlefield auch neu ist: man ist ein Polizist und kann somit zu den Verbrechern rufen das sie aufgeben sollen und sie verhaften. Auf dieses System mag ich mal nicht weiter eingehen, dass kann sich jeder einmal selbst anschauen der Hardline vielleicht bisher noch nicht gezockt hat ;-) Es macht auf jeden Fall Spaß und man hat so gut wie immer die Wahl ob man sich durchballern oder durchschleichen will :)
Auf Veteran ist selbstverständlich das schleichen zu empfehlen, denn sonst kommt sehr schnell der Zustand „Officer am Boden“ :D und da spreche ich aus Erfahrung :D

Der Onlinepart in Hardline ist so „la la“. Man muss kein bestimmtes Level erreichen für eine Trophy und man muss auch keine hunderte Kills machen. Es gibt nur 3 Trophies, 2 davon sind schön einfach: einmal 5 Team-Siege in bestimmten Spielmodis einsacken und zum anderen sich ein Elektroschocker zulegen und damit 25 Gegner teasern. Bloß dann gibt es da noch eine bescheidene Goldtrophy wo man mit 2 festgelegten Waffen je 25 Kills machen muss. Das Problem daran ist das freischalten dieser beiden Waffen. Denn die Sachen welche man dafür tun muss, sind wirklich umfangreich und dauern recht lang. Alternativ kann man sie aber auch von einem Gegner aufheben und selbst verwenden und genau das ist das interessante. Denn so muss man die Herausforderungen für das freischalten nicht erledigen und kann direkt die Kills machen. Um dabei noch seine Ruhe zu haben muss man sich nun noch einen eigenen Server mieten (1,49 Euro für 24 Stunden) und kann dort die Kills farmen. Das Problem daran ist nur, dass man 10 Gamer (5 Gamer pro Team) benötigt, damit man das Spiel starten kann. Somit habe ich über Facebook und das deutsche Trophyforum einen Boost organisiert. Dieser klappte auch prima und Dankeschön an alle Gamer welche mitgemacht haben:




Somit wäre diese Platin nun auch eingesackt und ich hoffe sehr, dass in den Seasonpass-Inhalten nicht nur Multiplayerdinge sein werden, sondern auch für den Storypart sich noch ein paar nette Sachen überlegt werden. Denn das hat echt Spaß gemacht und jeder Gamer der auf Shooter steht sollte sich Hardline definitiv nicht entgehen lassen!

In dem Sinne, bis zum nächsten Blogeintrag!

Greetz Angel


EDIT:
Es hat sich doch rausgestellt, dass man die Onlinetrophies auf einem privaten Server auch einfach zu 4. erspielen kann. Einfach Server mieten und zu viert joinen und die Kills machen.




Gesamt – Platins: 670
Single – Platins: 464
Double – Platins: 69
Triple – Platins: 11
Quad – Platins: 5
Quint – Platins: 2
Hex – Platins: 1

Montag, 25. Mai 2015

Platinum #669 - Kokujo no Psychedelica (VITA)



Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 - 180
Gold 3 - 270
Silber 17 - 510
Bronze 13 - 195
Gesamt 34 - 1155

Meine Platindauer:
~3h

benötigte Spieldurchläufe:
1+

Platin-Schwierigkeit:
1.5/10

Fun-Faktor:
03/10

Onlinepass benötigt:
Nein

Platinicon:
黒蝶のサイケデリカ

Schwierigste Trophy:
蝶々狩りの巧者 (Gold)
黒蝶狩りでSランクを取得した
Eine etwas schwierigere Novelle, aber auch nicht zu schwierig. Hier der Link zum Guide: klick*
Der Guide ist auch wieder eher mittelmäßig, es steht zwar alles drin was man wissen muss, aber teilweise hätte man es meiner Meinung nach besser beschreiben können. Das schwierigste an der Platin ist das Erreichen eines S-Rangs im Butterfly-Minigame. Ich versuche es nochmal, mit meinen eigenen Worten zu beschreiben, denn ich hatte mit der Erklärung im Guide so meine Probleme^^ Unten seht ihr einen Gameplay-Screenshot des Minigames. Um eine hohe Punktzahl zu erreichen, müsst ihr so viele Schmetterlinge wie möglich auf einmal abschießen. Ich empfehle den Vita-Touchscreen, um die Schmetterlinge anzuvisieren ("Lock on"). Oben links (gelb umrandet im Bild) seht ihr, wie viele Schmetterlinge gerade auf einmal anvisiert sind. Habt ihr einige auf einmal anvisiert (richtig hohe Punktzahlen bekommt man für 10 und mehr), drückt ihr auf "Shoot" unten rechts im Bildschirm oder drückt Kreis. Verlassen die Schmetterlinge den Bildschirm, bevor ihr schießt, sind sie eben weg, das ist aber nicht so schlimm. Es ist nicht so wichtig, alle Schmetterlinge zu erwischen, sondern es kommt auf hohe Kombos an. Für einen S-Rang benötigt man etwa 40.000 Punkte - vllt auch etwas weniger, 32.000 Punkte reichen zumindest nicht.

Der Rest ist eigentlich gut im Guide beschrieben und bedarf keiner weiteren Erklärung. Also insgesamt wieder ne kurze Novelle mit geringem Klickaufwand, wenn man den S-Rang erstmal geschafft hat.

Greetz Angel



Gesamt – Platins: 669
Single – Platins: 463
Double – Platins: 69
Triple – Platins: 11
Quad – Platins: 5
Quint – Platins: 2
Hex – Platins: 1

Samstag, 23. Mai 2015

Platinum #668 - NORN9: Last Era (VITA)



Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 - 180
Gold 2 - 180
Silber 17 - 510
Bronze 18 - 270
Gesamt 38 - 1140

Meine Platindauer:
~4,5h

benötigte Spieldurchläufe:
1+

Platin-Schwierigkeit:
01/10

Fun-Faktor:
03/10

Onlinepass benötigt:
Nein

Platinicon:
NORN9LEマスター

Schwierigste Trophy:
EXTRA complete (Gold)
GALLERY・MOVIE・MUSIC・NORN9 STORE全て コンプリートした
Die nächste Novelle - wer den Vorgänger "Norn9: Var Commons" kennt, weiß worauf er sich hier einzustellen hat. Link zum Guide: klick*
Der erste Part ist super easy mit nem sehr geringen Klickaufwand. Man muss einfach nur diverse Routes durchskippen und bei den späteren auch mal ab und an ne Entscheidung treffen - wirklich ganz einfach.
Der nervige Part ist das Farmen von Tickets im Minispiel. Keine Angst - man muss nicht viel können für das Minispiel außer Kreis hämmern^^ Man muss insgesamt 2000 Tickets ansammeln für eine Trophy. Eine Farming-Methode (Methode #1) ist sehr schön Im Guide beschrieben und dem ist auch eigentlich nichts hinzuzufügen. Es dauert halt eine Weile und man wünscht sich echt öfters mal einen Vita-Turbocontroller^^ Aber nach ca. 2h Kreis-Dauerhämmern ist es dann auch geschafft. Hier also auch wieder eine kurze Novelle mit am Anfang niedrigem und später höheren Klickaufwand.

Greetz Angel



Gesamt – Platins: 668
Single – Platins: 462
Double – Platins: 69
Triple – Platins: 11
Quad – Platins: 5
Quint – Platins: 2
Hex – Platins: 1


Donnerstag, 21. Mai 2015

Platinum #667 - Captain Earth Mind Labyrinth (VITA)



Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 - 180
Gold 4 - 360
Silber 11 - 330
Bronze 21 - 315
Gesamt 37 - 1185

Meine Platindauer:
~3h

benötigte Spieldurchläufe:
1+

Platin-Schwierigkeit:
01/10

Fun-Faktor:
03/10

Onlinepass benötigt:
Nein

Platinicon:
きみがキャプテンだ!

Schwierigste Trophy:
夢の想い出 (Gold)
イベントCGをすべて見た
Die nächste von vielen weiteren Novellen, die in den nächsten Tagen kommen werden. Hier der Link zum Guide: klick*
Die Novelle ist sehr sehr einfach, wenn man das Layout erst einmal verstanden hat. Im Guide ist es ziemlich kompliziert beschrieben, dabei ist es eigentlich ganz simpel. Das Game besteht aus einer Map aus Hexagonen. Die Hexagone repräsentieren jeweils einzelne Routes und sind jederzeit einzeln anwählbar. Man muss jede Route durchskippen, wobei manche garkeine Entscheidungen beinhalten und manche genau eine Entscheidung. Die mit einer Entscheidung muss man dann eben zweimal spielen, um 100% zu erreichen. Skippen kann man übrigens, indem man unten rechts das Skip-Icon berührt (wie im Bild unten zu sehen).
Bei dem Abschnitt "Entangle" kann ich eigentlich dem Guide nichts hinzufügen, das ist sehr gut beschrieben. Vom Klickaufwand her ist die Novelle also durchaus in Ordnung und vom Zeitaufwand her mit 3 Stunden mehr als in Ordnung, oder? ;-)


Greetz Angel




Gesamt – Platins: 667
Single – Platins: 461
Double – Platins: 69
Triple – Platins: 11
Quad – Platins: 5
Quint – Platins: 2
Hex – Platins: 1


Dienstag, 19. Mai 2015

Platinum #666 - Diablo III: Reaper of Souls (PS4)



Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 - 180
Gold 2 - 180
Silber 17 - 510
Bronze 24 - 360
Gesamt 44 - 1230

Meine Platindauer:
~150h

benötigte Spieldurchläufe:
6+

Platin-Schwierigkeit:
02/10

Fun-Faktor:
05/10

Playstation Plus benötigt:
Ja

PS4-Kamera benötigt:
Nein

Mir hat besonders gut gefallen:
- neuer Char mit neuem Addon

Mich hat besonders gestört:
- mit jedem Char Level 70 erreichen
- 500 Kopfgelder farmen (50 hätten auch genügt)


Platinicon:
Diablo III: Reaper of Souls Platintrophäe

Schwierigste Trophy:

Über den Tod hinaus (Hardcore) (Gold)
Erreicht Stufe 70 im Hardcore-Modus.

Es hat zwar definitiv ein Weilchen gedauert, aber irgendwann musste auch mal Diablo abgeschlossen sein ;-)
Aber es durfte ja auch nicht eher fertig werden: denn ich war der erste Gamer mit Diablo Platin! Zwar ganz sicher nicht der erste Gamer der Diablo auf PS3 oder PS4 auf Platin gebracht hat – nein nein, sondern der erste Gamer weltweit welcher Diablo zu seiner Platin Nummer 666 gemacht hat. Ich denke mal das passt teuflisch gut zusammen ;-)



Anfangs dachte ich ja, dass die PS4 Version gegenüber der PS3 Version deutlich schneller von der Hand geht, da die Trophy mit 5 Millionen Gold sammeln nicht mehr dabei ist. Dabei unterschätzte ich aber die beiden neuen Trophies, wo man jeden der 6 Chars auf Level 70 bringen muss sowie den neuen Abenteuermodus, in welchem man 500 Kopfgelder sammeln muss. Dies zieht sich leider am Ende genau so lang hin, wie wenn man die 5 Mio. Gold gesammelt hätte^^

Günstig ist, dass man sein Save von der PS3 auf die PS4 übernehmen kann. Aber man sollte aufpassen, denn die Beutetruhe bei der PS4 hat nur die Minimalgröße und wenn man seine aufgewertete Beutetruhe von der PS3 mit deutlich mehr Platz übernehmen will, wird einfach mal alles was nicht reinpasst vom Spiel gelöscht. Also die wirklich wichtigen Sachen im Inventar des Chars lassen – dieses Equip hat man dann auf alle Fälle noch ;-)

Gut ist auch, dass man sich von anderen Gamern / Freunden jederzeit Gegenstände geben lassen kann. Dabei sind zwar Rüstungs- und Waffengegenstände immer an ein bestimmtes Level gebunden, aber die Edelsteine, welche einem die Skills erhöhen, sind ohne Levelcap und somit kann man sich das Game nochmal etwas vereinfachen.

Somit an alle 3 Gamer, welche mir geholfen haben vielen Dank!
Denn Invioner hat mir Gegenstände für den Hardcoremodus gegeben, somit war mein Überleben dort einen Tick einfacher.
Stockdunkel hat mich im normalen Modus gut mit Edelsteinen versorgt und BloodySun2002 gab mir noch 2 Ringe, welche mir fehlten, damit ich in allen Ausrüstungsslots einen unique Level 70 Gegenstand ausgerüstet habe.



Somit habe ich mir wohl durch diese 3 netten Gamer um die 20 Spielstunden in Diablo gespart. Da ich das ganze Platinprojekt über einige Monate gezogen habe, weiß ich auch echt nicht, wie lang die Platin insgesamt dauerte, aber ich schätze mal schon, dass es um die 150 Stunden waren. Also nichts für mal schnell Zwischendurch ;-)

Bei den 500 Kopfgeldern hätte ich euch auch gern noch 1-2 Farmstellen beschrieben, aber diese wurden leider durch den letzten Patch alle gekillt. Die Kopfgelder sind seit circa April 2015 nun so, dass sie nach einigen Stunden immer wechseln, um die Abwechslung im Spiel zu erhöhen. Vielleicht gut, für Gamer welche das Spiel aus Spaß 200 Stunden spielen, aber leider negativ für Gamer, welche die Platin haben wollen. Somit konnte ich zwar 200 Kopfgelder in je 1-2 Minuten holen, aber nach dem Patch hab ich einfach alle Kopfgelder gemacht, welche es gab. Dadurch dass man ab und an eine Höhle suchen muss, dauert es aber auch mal 5 bis 10 Minuten was bei 500 Kopfgeldern nach einigen Stunden dann doch leicht nervig wird^^

Joar, aber alles in allem ist es ein nettes Game, was eigentlich Spaß macht. Die Trophies versauen etwas den Spielspaß. Aber wer Diablo kennt und die Reaper of Souls Erweiterung noch nicht gezockt hat, der sollte sich auch dieses Diablo mal antun.

Bei netten Gamern, welche mir auch schon mal geholfen haben, bin ich auch gern bereit, noch den ein oder anderen Ausrüstungsgegenstand weiter zu geben. Denn ich brauche die Sachen nun nach Platin nicht mehr ;-) Also einfach melden ;-)


So, ich lasse mir nun die nächste teuflische Idee einfallen und wünsche allen Blogbesuchern weiterhin happy Trophyhunting!

Greetz Angel



Gesamt – Platins: 666
Single – Platins: 460
Double – Platins: 69
Triple – Platins: 11
Quad – Platins: 5
Quint – Platins: 2
Hex – Platins: 1

Sonntag, 17. Mai 2015

Platinum #665 - Saints Row: Gat out of Hell (PS4)



Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 - 180
Gold 3 - 270
Silber 7 - 210
Bronze 35 - 525
Gesamt 46 - 1185

Meine Platindauer:
~18h + 2h laufen lassen

benötigte Spieldurchläufe:
1

Platin-Schwierigkeit:
03/10

Fun-Faktor:
07/10

Playstation Plus benötigt:
Ja

PS4-Kamera benötigt:
Nein

Mir hat besonders gut gefallen:
- genau so lustig und spaßig wie die anderen Saints Row Teile

Mich hat besonders gestört:
- zu viel Killfarmerei am Ende, da die Story zu kurz ist


Platinicon:
Versengter Retter

Schwierigste Trophy:
Gehüpft wie gesprungen (Bronze)
Erwische in Folterbetrug 5 Fahrzeuge in Folge, ohne den Boden zu berühren
Platin Nr. 165 war der allererste Blogeintrag auf diesem Blog. Und nun, über 4 Jahre später, ist dies hier mit Platin Nr. 665 der 500. Platin-Blogeintrag :-)
Saints Row Gat Out Of Hell ist ein HD-Remake der PS3-Version. Auf PS3 gab es dieses auch extra auf Disc, auf PS4 liegt bei der Disc-Version von Saints Row IV lediglich ein Download-Code für Gat out of Hell bei.

Vom Gameplay her erinnert das Spiel auf jeden Fall stark an Saints Row IV. Auch ist es genauso durchgeknallt wie man es von der SR-Reihe gewöhnt ist. Die Story ist sehr dürftig, aber die üblichen Herausforderungen trotzdem genauso ausführlich wie sonst, d. h. man benötigt ca. 5 Stunden für die Story, 5 Stunden für Nebenaktivitäten und selbst wenn man in diesen 10 Stunden auf Killherausforderungen geachtet hat, hat man trotzdem noch locker 6 bis 7 Stunden zu farmen, was echt nervig ist.



Wie eben schon angedeutet besteht das Game also aus einer (sehr kurzen) Story sowie einer frei begehbaren Map mit Nebenaktivitäten und Collectibles. Letztere werden nach Abschluss einer bestimmten Mission auf der Map angezeigt, sodass man keinerlei Guides für das Sammeln benötigt. Für Trophytipps empfehle ich folgenden Guide: klick*

Was gibt es noch zu sagen? Um das Spiel auf Platin zu bringen muss man eben alles sammeln, alles kaufen und alle Nebenaktivitäten auf Gold bringen. Das ist aber wirklich sehr sehr leicht sodass ich hier denke ich keine Tipps geben muss. Quasi verpassbar sind 2 Trophies: "Motorradsau" und "Spitzenschütze", die kann man allerdings nur verpassen, wenn man die jeweiligen Aktivitäten (Extraktionszentrum bzw. Luftabwehrstationen) alle abschließt und dabei nicht auf die Trophies achtet.



Dann gibt es noch eine Online-Trophy, nämlich 3 Stunden im Koop-Modus verbringen. Das habe ich mit KayKatarn gemacht, man muss dabei nichts machen, man kann einfach die Konsole laufen lassen. Also danke für die Hilfe, Kay! Auch muss man das Spiel insgesamt 20 Stunden gespielt haben, was normalerweise die letzte Trophy sein sollte. Auch hierfür reicht es, einfach nur rumzustehen.

Meiner Meinung nach die schwierigste Trophy war die obige. Hier muss man in der Nebenaktivität Folterbetrug mit der Puppe 5 Fahrzeuge hintereinander treffen, ohne den Boden zu berühren. Meiner Meinung nach gehört da sehr viel Glück dazu, denn die Puppe lässt sich sehr schwer steuern, die Autos fahren wie die Bekloppten und sobald man den Feuermodus mit der Puppe aktiv hat, explodiert alles was man berührt und man sieht fast nichts mehr. Im leichtesten der Folterbetrug-Missionen (die östlichste) hab ich es dann nach ca. 2 Stunden geschafft, indem ich den Verkehr direkt auf der Straße auf der man startet genutzt habe.
Das ist aber auch die einzige Trophy, die den SG des Games von 02/10 auf 03/10 hebt. Sonst ist es echt super easy-going und macht dazu noch Spaß :-)



Greetz Angel


Gesamt – Platins: 665
Single – Platins: 459
Double – Platins: 69
Triple – Platins: 11
Quad – Platins: 5
Quint – Platins: 2
Hex – Platins: 1

Samstag, 16. Mai 2015

Platinum #664 - MXGP (PS4)


Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 - 180
Gold 2 - 180
Silber 8 - 240
Bronze 42 - 630
Gesamt 53 - 1230

Meine Platindauer:
~15h

benötigte Spieldurchläufe:
1+

Platin-Schwierigkeit:
02/10

Fun-Faktor:
05/10

Playstation Plus benötigt:
Ja

PS4-Kamera benötigt:
Nein

Mir hat besonders gut gefallen:
- endlich mal wieder ein Offroad-Rennspiel

Mich hat besonders gestört:
- sehr eintönig, genau wie die MotoGP-Reihe


Platinicon:
MXGP-Champion!

Schwierigste Trophy:
Holeshot-Meister (Silber)
Gewinn in einem beliebigen Offline-Modus 10 Holeshots.
Im Januar diesen Jahres habe ich dieses Game gespielt und offline beendet und nun endlich - 4 Monate später - auch den Onlinepart abgeschlossen und damit Platin :-)

Zum Offline-Part kann ich leider nicht mehr allzu viel sagen, aber ich versuche mal ein paar wichtige Sachen zusammenzubekommen. Erstmal kann man die komplette Karriere auf Leicht spielen, was das Game auf jeden Fall superleicht macht. Einen Großteil der Trophies bekommt man automatisch, wenn man immer Erster wird oder sehr weit vorn ist  und viele weitere benötigen nur einige Klicks, wie beispielsweise den Helm wechseln. Ich denke es war so, dass man erst nach der ersten Saison das Team zu MX1 wechseln sollte, da man so mehr Fans bekommt, womit wir beim wichtigsten Thema wären: Tatsächlich ist nur die PS4-Version dieses Spiels sehr schnell auf Platin, was daran liegt, dass es bei der PS4 eine Trophy für 100.000 Fans gibt, bei den anderen Versionen muss man tatsächlich 1.000.000 Fans für eine Trophy bekommen, was locker 40 Stunden Farmarbeit entspricht - und das bei so einem eintönigen Game? Das wollte ich mir ersparen. Vermutlich ist es sogar so, dass die Entwickler diesen Fehler bei der Trophy nicht absichtlich gemacht haben, denn die PS4-Version erschien etwas später als PS3- und Vita-Version und da waren es dann auf einmal weniger... Nunja, zumindest muss man die 100.000 Fans kaum farmen, das geht fast von allein wenn man alle anderen Offline-Trophies auch hat. Eine Sache fällt mir offline noch ein: die obige Trophy fande ich echt schwer, da man selbst mit Pole Position immer relativ schlechte Chancen hatte, bei der ersten Kurve Erster zu sein. Es gibt allerdings eine Strecke, bei der ist die Stelle für den Holeshot (vermutlich fälschlicherweise) erst nach ca. 70% der Strecke kommt und bis dahin ist man auf jeden Fall Erster. Leider weiß ich den Namen der Strecke nicht mehr, versucht also einfach mal bei der Karriere drauf zu achten, da ihr da ja sowieso jede Strecke fahren müsst.


Nun zum Online-Part: der ist eigentlich relativ einfach, man muss eben nur jemanden finden der mitmacht, da online absolut tote Hose ist. Sucht eucht also einen weiteren Mitspieler zum Boosten, ich habe die Trophies mit Bizzy_Montana_ geboostet. Ihr müsst online ein Rennen fahren, eine Meisterschaft fahren und im Saison-Modus erst MX1 Klasse und dann MX1 Elite Klasse erreichen. Das Erhöhen der Klassen ist der Knackpunkt, wenn ihr die Trophies boosten wollt, denn ihr müsst gleichzeitig aufsteigen, sonst könnt ihr nicht mehr zusammen zocken. Für den ersten Aufstieg benötigt ihr 72 Punkte in 4 Rennen, für den 1. Platz gibt es 25 Punkte, für den zweiten 22, für den dritten 20 und mehr muss man eigentlich nicht wissen^^ Für den ersten Aufstieg ist es also wichtig, ihr bei der Platzierung (vor allem bein dritten Rennen) darauf aufpasst, dass nicht einer die 72 Punkte knackt und der andere nicht, sondern eben beide Game unter 72 Punkten bleiben. Beim nächsten Aufstieg braucht man dann 100 Punkte in 5 Rennen, da ist es etwas einfacher, denn es muss nur darauf geachtet werden, dass nicht ein Game jedes der ersten 4 Rennen gewinnt, sondern höchstens 3 der ersten 4 Rennen. Danach fehlt euch vermutlich noch die Trophy für das Ansammeln von 3 Stunden Rennzeit online. Ihr könnt hier einfach zu zweit (KI auf Aus stellen) ein Rennen starten und dort z. B. Sticks und R2-Taste fixieren, um nicht gekickt zu werden. Das Rennen muss dann beendet werden, damit die Trophy kommt.

Das war's auch schon, die Platin ist also sehr sehr einfach und mit 15 Stunden auch echt schnell auf Platin, oder? Nur die PS3- und Vita-Version würde ich nicht empfehlen ;-)

Greetz Angel




Gesamt – Platins: 664
Single – Platins: 458
Double – Platins: 69
Triple – Platins: 11
Quad – Platins: 5
Quint – Platins: 2
Hex – Platins: 1


Donnerstag, 14. Mai 2015

Real-Life-Platin Picture-Update - 14th May 2015

Picture - Update - 14th May 2015






Seit ich vor 1 Jahr und 2 Monaten euch die Real-Life-Platin vorgestellt habe, ist schon wieder viel passiert :-)
Daher gibt es hier mal ein kleines Update, damit ihr auch auf dem neusten Stand seid ;-)

Zum einen hat meine Real-Life-Platin noch eine auf Maß angefertigte Haube bekommen, so dass sie auch vor jedem Staubkorn geschützt ist und in den Deckel wurde auch noch eine LED integriert, welche die Platin meiner Meinung nach perfekt beleuchtet, indem sie in das Zentrum der Platin strahlt. 
Nach dem Umzug vor 1 Monat hat sie jetzt auch im Wohnzimmer ein extra Regalbrett bekommen und nun einen wunderschönen eigenen Platz. Damit man sie vorn besser sieht, da sich das Regalbrett in 1,60 Meter Höhe befindet, wurde auch noch ein Podest angefertigt, natürlich schwarz lackiert. 

Und an der vorderen rechten Ecke des Podestes lehnt noch thematisch super dazu passend mein Geburtstagsgeschenk von 2014 welches ich von einem sehr guten Kumpel bekommen habe: und zwar das Real-Life-Platin zu meiner Real-Life-Platin *freu*

Damit die Platin nicht ganz so allein steht, werde ich wohl immer meine neusten beiden PS4 Games rechts und links noch mit auf das Regal stellen, wie ihr ja auf einem Foto von mir sehen könnt. So wird gleich noch meine Blogseite "meine neusten 10 Games" etwas aufgepeppt - wo ich die jeweiligen Fotos dann posten werde ;-)

Wenn ihr die Seite euren Freunden zeigen wollt, dann gebt einfach diese Adresse weiter:
www.Real-Life-Platin.com

Dort ist auch der ursprüngliche & vollständige Beitrag zu meiner Real-Life-Platin zu finden wer ihn noch nicht kennt ;)

Greetz Angel