Dienstag, 17. Juni 2014

Platinum #555 & #556 - Sly Cooper: Jagd durch die Zeit (PS3) & (VITA)



Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 - 180
Gold 3 - 270
Silber 5 - 150
Bronze 41 - 615
Gesamt 50 - 1215

Meine Platindauer:
~20h

benötigte Spieldurchläufe:
1+

Platin-Schwierigkeit:
02/10

Fun-Faktor:
06/10

Onlinepass benötigt:
Nein

Platinicon:
Maske und Streifen für immer

Schwierigste Trophy:
8-Bit-Bentley (Gold)
Brich den Top-Highscore am Arcade-Automaten in jedem Unterschlupf.
Jetzt, wo ich nach gut 400 Platins mal wieder einen Sly-Teil gespielt habe, ist mir erst aufgefallen, wie viel Schund es eigentlich auf dem Games-Markt gibt und das Sly echt eines der besten Kindergames ist. Denn die Entwickler haben sich meiner Meinung nach echt Mühe gegeben und viel Kreativität bewiesen mit diesem Teil.

Von der Schwierigkeit ist er denk ich mit Sly 1 und Sly 2 vergleichbar (soweit ich mich erinnern kann). Es gibt zumindest keine blöden Herausforderungen wie in Sly 3, die die Platin-Schwierigkeit hochtreiben. Allerdings gibt es wieder schön viel zu sammeln: Masken, Schätze und Flaschen, um nur die offensichtlichen Dinge zu nennen. Natürlich gibt es für alles Guides, aber ich hasse es, dafür 2 Videos offen haben zu müssen. Für die Masken ist es denk ich auf jeden Fall notwendig, für die Schätze empfehlenswert und für die Flaschen braucht man eigentlich kein Video, da reicht auch eine Karte. Es ist netterweise alles zu jeder Zeit möglich, also wenn man Sly-Masken im normalen Spielverlauf verpasst, kann man einfach die Mission wiederholen. Schätze und Flaschen sind sowieso nur in den Hubs zu finden, die jederzeit wieder bereist werden können. Hier auch mal noch ne nete Roadmap aus dem deutschen Forum, falls ihr alle Trophies gleich bei der ersten Gelegenheit holen wollt: *Roadmap* Es ist aber auch alles später durch Kapitelauswahl nachholbar, ich denke keine der Trophies ist ernsthaft verpassbar.

Es gibt noch ne sinnlos blöde Trophy, bei der man jede Karte im Spiel einmal aufgerufen haben muss, die man immer im Hinterkopf behalten sollte. Das klingt erstmal einfach, aber manche Missionen haben mehrere Karten und sogar jeder Unterschlupf hat ne eigene Karte, also empfehle ich folgenden Trophyguide immer parallel wegen dieser Trophy ("Navigate like Drake") offen zu haben: *Trophyguide*
Schließlich gibt es noch ne nette Farmrophy, in jeder der 6 Episoden alle Schätze von Gegnern (also je 3 Stück) gestohlen zu haben. Der seltenste der 3 hat bei mir in 3 der 6 Episoden auch echt lang auf sich warten lassen. Man sieht, dass ein Gegner einen Schatz bei sich trägt an seinem Beutel, der dann mehr glitzert und glänzt. Da es in Paris keinen Hub gibt, wo man das farmen kann, empfehle ich dafür gleich den ersten Gegner, dem man mit Sly im Prolog begegnet --> erst schauen, ob der Beutel glänzt, wenn ja den Gegner bestehlen, Kontrollpunkt immer wieder neu laden, bis man alle 3 Gegenstände hat. Das Game speichert auch direkt die gestohlenen Münzen und Gegenstände immer, auch wenn man den Checkpoint neu lädt.

Das schwerste im Spiel sind meiner Meinung nach die 6 Spielautomaten, an denen man den Highscore brechen muss. Das hat schon ab und zu mal 1 bis 2 Versuche mehr gedauert, aber ist an sich auch echt nicht schwer verglichen mit den Herausforderungen in Sly 3.

Das war es eigentlich zu den nervigen Sachen im Spiel, ansonsten ist es echt sehr schön umgesetzt wurden mit der Zeitreise und den vielen spielbaren Vorfahren von Sly mit ihren verschiedenen Fähigkeiten. Auch Bentley, Murray und Carmelita sind natürlich wieder mit dabei, also für Abwechslung ist auf jeden Fall gesorgt. Und da man sich bei jeder Trophy doppelt freuen kann, da die Vita-Platin durch Cloudsaves eine Instant-Platin ist, macht das Game sogar noch mehr Spaß ;-) Also leiht euch die Games, es lohnt sich!


Greetz Angel





Gesamt – Platins: 556
Single – Platins: 399
Double – Platins: 57
Triple – Platins: 5
Quad – Platins: 3
Quint – Platins: 2
Hex – Platins: 1

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen