Samstag, 12. September 2015

Platinum #707 - Teslagrad (PS4)


Trophywertigkeit / Anzahl / PSN Punkte gesamt 

Platin 1 
Gold 5 
Silber 6 
Bronze 28 
Gesamt 40 - 1230

Meine Platindauer:
~4,5h

benötigte Spieldurchläufe:
0,9

Platin-Schwierigkeit:
04/10

Fun-Faktor:
02/10

Playstation Plus benötigt:
Nein

PS4-Kamera benötigt:
Nein

Mir hat besonders gut gefallen:
- sehr schnelle Platin
- nette Gesamtidee (Magnetismus als Rätselgrundlage)

Mich hat besonders gestört:
- schlechte Umsetzung der Idee in Hinblick auf Steuerung


Platinicon:
Abschluss

Schwierigste Trophy:
Beschützender Vater (Gold)
Beschützender Vater
Puh, was bin ich froh, dass diese zwar sehr kurze, aber doch recht anspruchsvolle Platin endlich geschafft ist. Das Game ist ein 2D Jump-and-Run, bei dem es für Erreichen der Platin eigentlich nur darum geht, 36 Schriftrollen zu sammeln. Man muss das Spiel also für Platin nicht einmal durchspielen. Teslagrad ist zwar ein Retail-Game, von der Qualität und Kürze her könnte es aber locker als PSN-Müll durchgehen - sorry... 


Also um mal etwas Positives zu sagen: ich finde die Idee ganz nett, das komplette Gameplay aus magnetischen Effekten (Anziehung und Abstoßung gegensätzlicher bzw. gleicher Polaritäten) aufzubauen. Dabei erwirbt man im Laufe des Spiels bestimmte Fähigkeiten, um selbst z. B. eine bestimmte Polarität anzunehmen oder Objekten eine Polarität zu verpassen, um eben eine Bewegung auszulösen.

Zu einem großen Teil sind die Schriftrollen auch relativ einfach zu erreichen. Für jede Schriftrolle gibt es eine Trophy, dabei gilt als Anhaltspunkt: Rollen für Bronzetrophies sind leicht zu erreichen, für Silber- schon mittel bis schwer und für Gold- richtig frustrierend, da man das Timing mehrerer Bewegungen nacheinander so perfekt abstimmen muss, wie es menschlich eigentlich garnicht möglich ist, da man so schnell nicht reagieren kann. So probiert man dann eben bei manchen Rollen 10, 20 oder 100 Mal sie zu erreichen, bis man sie dann recht frustgeladen endlich bekommen hat. 

Aber hier nun der Link zum Guide, welchen ich verwendet habe: klick*
Dort ist ein Video mit allen Schriftrollen verlinkt, welches ich genauso nachgespielt habe. Im Guide steht dann auch die Reihenfolge der Trophies, wie man sie bekommt wenn man nach Video spielt. Habt ihr also Probleme bei der ein oder anderen Schriftrolle, könnt ihr nochmal den Guide konsultieren, um euch Tipps zu holen.

Schwierigste Trophy und damit Schriftrolle war für mich die obige (Nummer 28 im Guide). Das erste Problem war, dass ich anfangs Probleme hatte, so ein hohes Tempo aufzubauen wie im Video. Die Lösung war eigentlich ganz einfach: Ihr müsst euer magnetisches Feld (L2) schon aktivieren, bevor ihr in das Feld hineinspringt^^ Aber dennoch ist diese Stelle echt beschissen schwer, da man sehr gut einschätzen können muss, wie weit man mit einem Dash (Viereck) kommt. Aber mit ein bissl Übung war es dann irgendwann geschafft...

Also zusammenfassend eine sehr sehr kurze, aber doch extrem aggressionsauslösende Platin, für Trophyhunter aber dennoch ein Muss ;-)


Greetz Angel


Gesamt – Platins: 707
Single – Platins: 484
Double – Platins: 74
Triple – Platins: 12
Quad – Platins: 6
Quint – Platins: 2
Hex – Platins: 1

Kommentare:

  1. Hatte für die von dir beschriebene schwerste Stelle ca. 30 Minuten benötigt, war schon hart.

    AntwortenLöschen
  2. Hierzu ist doch "mittlerweile" Mehrfach-Platin möglich - weißt Du welche Versionen es betrifft?

    Ich hatte zumindest bei den PSNprofiles.com gesehen, dass einer der "wenigen" vor Dir liegenden hierzu Mehrfachplatin auf der PS4 hat. Leider ist nicht ersichtlich, welche Versionen :(

    DANKE vorab!

    AntwortenLöschen
  3. Moin Moin
    Das sollte auf jeden Fall einmal die Korea Store Version sein.
    Hab aber selbst bisher nur 1x die Platin erspielt.

    Greetz Angel

    AntwortenLöschen